2018 | Südtrentirol | Tour-Tagebuch

Beitragsseiten

5. Tag (Mittwoch, 11. Juli 2018)

Rundfahrtag
Zündfunke und Tagesaufgabe, „Welche Schicksalsschläge haben dich ereilt, dich vielleicht im ersten Augenblick aus der Bahn geworfen, sich aber im Nachhinein als positiv herausgestellt?“ Eine Hammer Aufgabe.
Aber erst einmal Helm auf und los!

Leider ist unsere Truppe neue nicht komplett. Rita und Jürgen mussten pausieren.
Auch technisch hatten wir Schwächen. Georg musste in Trento eine neue Batterie einbauen lassen. Aber dann! Kaum dem Gewimmel der Stadt entflohen, durften wir eine Bergrennstrecke testen.
Nach einer Kaffeepause ging es in langgezogenen Kurven wieder zum Trail.

Herrlichstes Wetter begleitete und auf unserer Fahrt. Thomas fand das ideale Picknickplätzchen. Wie auf einer Postkarte mit Bänken und Tischen und idyllischem Wasserfall und weißen Wölkchen am strahlend blauen Himmel. Schattenspendende Tannen nicht zu vergessen!
Anstatt durch den Regen zu hasten, durften wir heute auch die Anfahrt zum Hotel im Sonnenschein genießen. Ein herrlicher Tag!
Auch Rita und Jürgen sind beim Nachtickern wieder bei uns. Wie sich in diesem Gespräch herausstellt, hat jeder von uns Schicksalsschläge erlitten, kleinere und größere haben ins Leben und zu dem gemacht, was wir sind – und uns hier und heute zusammen gebracht – wenn das nicht positiv ist?

Georg S.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.