Fahrten 2020

2020|ZOF - Zwischen Odenwald und Fichtelgebirge

15. - 23. August 2020leider vorbei ZOF - Zwischen Odenwald und Fichtelgebirge

(Samstag bis Sonntag) | Fahrtumfang: 18 Teilnehmer/innen, 3 Tourguides

Diese Motorradpilgerreise führt uns in die Regionen, die wir sonst auf den Wegen nach Süden oder Osten „nur“ durchqueren: die Mittelgebirge.

Landschaften, die geprägt sind von Flusstälern, Bergen und Wäldern, von Dörfern, Feldern und Weinbergen, von Fachwerk, Klöstern und Burgen.
Spessart, Odenwald, Altmühltal, Oberpfälzer Wald, Fichtelgebirge, Frankenwald, Steigerwald, Rhön: Viele dieser Gegenden sind Naturparks.
Freuen wir uns auf vielfältige Landschaften, kurvige Straßen, gemütliche Einkehr, berühmte Wallfahrtskirchen und kleine Brauereien!

Die Fahrstrecken liegen zwischen knapp 250 und 300 km, zwei gepäckfreie Tage ermöglichen entspannte Ausflüge und Rundfahrten mit
Distanzen, die in der Kleingruppe besprochen werden können.

Fahrerische Herausforderungen: 

Tägliche Sattelzeit*: bis 6 Stunden/350km; kleine, kurvige Mittelgebirgsstraßen


Der Rahmen | Die Begleiter | Die Anmeldung

2020|Dolomiten und Vizentiner Alpen

29. August - 06. September 2020Dolomiten und Vizentiner Alpen

(Samstag bis Sonntag) | Fahrtumfang: 18 Teilnehmer/innen, 4 Tourguides

Ab durch die Mitte Deutschland geht es Richtung Süden. Möglichst auf kleinen, wenig befahrenen Landstraßen. Hier können wir uns etwas "einfahren" und als Gruppe finden.
Ab dem Dritten Tag geht es ins Gebirge nach Südtirol. Von dort fahren wir über das Pässe-Paradies der Dolomiten ins unbekanntere Gebiet der Süddolomiten und Vizentiner Alpen. Beeindruckende, kleine Bergstraßen, Tunnel und tolle Kurven.
Teilweise atemberaubend schrauben sich die Straßen den Berg hinauf um dabei die Aussicht auf Berge und Täler freizugeben.
Eine klassische Pilgern mit PS Reise - da fehlt es natürlich auch nicht an einem spirituellen "Zündfunken" am Morgen und Gesprächsgelegenheiten über den Tag und am Abend.

Spannend, überraschend und intensiv - nicht nur für die Gashand.

Fahrerische Herausforderungen:
Tägliche Sattelzeit*: bis 6,5 Stunden, ca. 350km; kleine, enge und kurvige Gebirgsstraßen, auch kurze Schotterstücke möglich


Der Rahmen | Die Begleiter | Die Anmeldung

2020|Spurensuche Schlesien

05. - 13. September 2020leider vorbeiSpurensuche Schlesien

(Samstag bis Sonntag) | Fahrtumfang: 18 Teilnehmer/innen, 3 Tourguides

Spurensuche ist Pilgern mit PS mit Zeit für Besichtigungen und mit gezielten Impulsen aus Kultur- und Zeitgeschichte. Das Ganze im "Zündfunken" am Morgen und gemeinsamem Austausch beim abendlichen "Nachtickern" in der Gruppe. Ein Tourformat für kulturell Interessierte.
Unsere Zielregion Schlesien bietet sich dafür besonders an. Die etwas längere Anreise lohnt sich: die mitteleuropäische Region am Oberlaufder Oder war Schauplatz für eine wechselvolle Geschichte und ist bis heute geprägt durch ihre multinationale Grenzlage. Oft führen die vielen Migrationswege in unseren eigenen Familiengeschichten nach oder durch Schlesien. Zum Motorradfahren bieten nicht nur die Sudeten herrliche Mittelgebirgsstrecken. Mit den schlesischen Welterbestättenund unseren Erfahrungen auf dem Weg dorthin finden wir reichlich Gesprächsstoff für unterwegs und den abendlichen Ausklang.

Fahrerische Herausforderungen: 

Tägliche Sattelzeit*: bis 7 Stunden/350km, an drei Besichtigungstagen deutlich weniger; kleine, kurvige Mittelgebirgsstraßen


Der Rahmen | Die Begleiter | Die Anmeldung

2020|Der Knick Nahe am Rhein - Die Kurztour

17. - 21. Juni 2020leider vorbeiDer Knick Nahe am Rhein - Die Kurztour

(Mittwochabend bis Sonntag) | Fahrtumfang: 18 Teilnehmer/innen, 3 Tourguides

Eine kurze Motorradpilgerreise durch die Regionen Siegerland, Westerwald, Taunus, Hunsrück, Eifel, Mittelrhein, Nahe, nördliche Pfalz.
Diese Regionen kennen die mMeisten von uns eher als Transitregionen von vielen anderen Durchfahrten auf zwei und auch vier Rädern.

Umso mehr ist es interessant diese Gebiete mit all ihren Schönheiten und kleinen kurvigen Mittelgebirgsstrecken intensiver kennenzulernen.
Auch sie laden ein, dort innere Wege zu erkunden und spirituelle Grenzen zu weiten, fahr- und glaubenstechnisch. Daneben ist
diese Tour durch die etwas kürzeren Tagesetappen auch für die Fahrt mit einer Sozia/einem Sozius gut geeignet.

Fahrerische Herausforderungen:
Tägliche Sattelzeit*: bis 5 Stunden/250km (nach Absprache in der Gruppe); kleine, kurvige Mittelgebirgsstraßen, unbefestigte Nebenstrecken sind nicht geplant, können aber nicht immer ausgeschlossen werden.


Der Rahmen | Die Begleiter | Die Anmeldung

2020|ZOF|Der Rahmen

Der Weg

Abfahrt am Samstag, 15.08.2020 um 9.00 Uhr an der Drügelter Kapelle bei Körbecke am Möhnesee, Delecke (sofern nicht anderes beim Vortreffen vereinbart).

Sa. Fahrtziel-Region: Nordöstliches Hessen
So.-Mo. Fahrtziel-Region: Spessart/Odenwald
Basislager für Rundfahrten am Montag (2 Übernachtungen)
Di. Fahrtziel-Region: Altmühltal
Mi.Doi. Fahrtziel-Region: Fichtelgebirge 
Basislager für Rundfahrten am Donnerstag (2 Übernachtungen)
Fr. Fahrtziel-Region: Steigerwald
Sa. Fahrtziel-Region: Wetterau/Vogelsberg

Die Leistungen

  • 8 Übernachtungen mit Halbpension in 2-3 Sterne-Hotels, Doppelzimmer
  • Geführte Tour in Gruppen mit max. 7 Motorrädern
  • Spirituelle Impulse und Gespräche in den Gruppen
  • Kaffee und Kuchen beim Vortreffen

Die Kosten

620 Euro pro Person incl. der o.a. Leistungen.
Selbst zu zahlen sind Verpflegung und Getränke außerhalb der oben aufgeführten Leistungen sowie Benzin, Maut, ggf. Fähren und weitere Kosten für das Motorrad

Ein Schutzbrief ist empfehlenswert.

Die Teilnahmebedingungen

  • Interesse an einem gemeinsamen Weg mit spirituellen Impulsen und dem Fahren in der Gruppe
  • Ein für die Fahrt geeignetes und sicheres Motorrad
  • Ausreichend Fahrerfahrung, Ausdauer beziehungsweise körperliche und geistige Fitness, um den fahrerischen Herausforderungen gewachsen zu sein:
    T
    ägliche Sattelzeit bis max. 6 Stunden/350km; kleine, kurvige Mittelgebirgsstraßen
  • Wenn möglich die Teilnahme am Vorbereitungstreffen

Die Teilnahme an der Fahrt geschieht auf eigene Verantwortung und eigenes Risiko.

Das Vortreffen

Mit Kaffeetrinken, Infos zur Tour, Kennenlernen, spirituellem Einstieg, Gruppen- und Zimmereinteilung, Vereinbarung von Treffpunkten für die Anreise und Klärung von weiteren offenen Fragen.

Den Termin des Vortreffens (ein Samstag oder Sonntag Nachmittag) geben wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern rechtzeitig bekannt.

Zusatzinfos

InfoBei allen Fahrten gibt es, wie immer bei Pilgern mit PS, keine festen und bestehenden Gruppen. Erstmitfahrerinnen und Mitfahrer sind genauso herzlich willkommen wie "Wiederholungs-Täter".

Infos zu den Fahrten, Anmeldebögen und Flyer zum Downloaden findet ihr in der jeweiligen Rubrik (unter "Fahrten..." im Menü) auf diesen Seiten.

Um diese Fahrten zu ermöglichen ist es erforderlich das Projekt auf "breite Schultern" zu legen. Wir Danken allen, die sich für Pilgern mit PS einsetzen. Ein ganz besonderer Dank gilt allen, die sich als "Pilgern mit PS TourGuides" ausbilden lassen und für die Fahrten zur Verfügung stehen.

Die Fahrtbelegungs-Ampel

  • Grün: Über 5 Plätze frei
  • Gelb: Unter 6 Plätze frei
  • Orange: Nur noch 1-3 Plätze frei
  • Rot: Die Fahrt ist ausgebucht, eine Anmeldung für die Nachrückerliste ist möglich
 

Das Pilgern mit PS Buch

Pilgern mit PS - Das Buch

 


*Als Sattelzeit bezeichnen wir die reine Fahrzeit (ohne Pausen).


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.