2019 | Norwegen| Tour-Tagebuch - 6. Tag (Montag, 02.09.2019)

Beitragsseiten

6. Tag (Montag, 02.09.2019)

Von Molde zum Hotel Geiranger

Heute soll es von Molde nach Geiranger gehen. Den nordöstlichsten Punkt der Tour haben wir bereits erreicht, jetzt geht es wieder südwärts. Der Zündfunke startet um 9 Uhr auf dem Rasen von dem Hotel, bei 14 Grad und einigen Regentropfen. Der Himmel ist grau, aber man kann weiße Flecken erkennen, was einen schönen Tag erwarten lässt. Der Impuls für heute:
„Was bewegt mich?“ Da werden wir unterwegs einiges zu denken haben. Touristisch gesehen ist heute sicherlich ein Highlight. Es geht über die Trollstigen zum Geiranger Fjord.
Dann geht es los. Nach ca. ½ Stunde überqueren wir den Langfjord mit einer Fähre. Von einer jungen Norwegerin mit Schweizer Wurzeln werden wir angesprochen. Sie ist auch begeisterte Motorradfahrerin und wünscht uns eine gute Reise. Weiter geht es zu den Trollstigen. Ulrich gibt uns freie Fahrt, die Gerd und ich nutzen für eine kleine Video-Session in Kurvenfahren. Oben angekommen sind wir begeistert von der großartigen Aussicht, den schönen Kurven und dem tollen Wetter. Nach einer ausgiebigen Besichtigungspause geht es weiter zum Geiranger.
Noch eine Fähre und eine wunderschöne Hochlandschaft erleben wir, bevor wir an dem Aussichtpunkt des Geirangerfjords ankommen. Wie auf Bildern schon oft gesehen liegt ein Kreuzfahrtschiff im Fjord. Leider ist seine Abgasfahne nicht zu übersehen. Nach weiteren Fotos kommen wir im Hotel an und genießen unser Ankommbier.

 

Andreas

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.