2017 | Vizentiner Alpen & Dolomiten | Tour-Tagebuch

Beitragsseiten

6. Tag (Donnerstag, 17. August.2017)
(verantwortlich für das Tagebuch: Gruppe „Günther“)

Von der Barricata nach Sölden

„Glauben im Leben umsetzen“ unser Gedanke für den Tag.
Wir verabschieden uns von der Barricata Hochebene, von den Rindviechern und den Italo Cowboys, fahren durch einige kleine Städtchen mit großem Rummel und Zulauf an Menschen.

Den Kaiser-Jäger Steig hat die Gruppe durch die Obstanbaugebiete Meran´s und Bozen´s umfahren. Das überwältigende Panorama verführt uns zu einer „genussvolleren“ Fahrt mit großartigen Ausblicken in das Meraner Tal.
Zur Mittagsrast finden wir einen Parkplatz unter schattenspendenden Bäumen. Jeder aus der Gruppe trägt etwas zum Imbiss bei „und alle wurden satt“ diese Gemeinschaft beschreibt den Charakter unserer Gruppe; ein gutes Miteinander.

Im Meraner Tal empfängt uns die aufgestaute Nachmittagshitze und die Freude auf den Aufstieg zum Timmelsjoch treibt uns voran.
Nach freier Fahrt durch das Hochgebirge treffen wir uns auf 2509 Meter am Joch zum Gruppenfoto; mit zufriedenem Lächeln bei erfrischenden Temperaturen.

Die Fahrt zum Alpengasthof der Gaislachalm führt uns über die geschotterte Piste mit Kehren und gefühlt 45% Steigung.
Das Bier zur Begrüßung steht schon auf dem Tisch – „der Gastwirt weiß was uns eine große Freude bereitet.“
Meine Gedanken zum Zündfunken „Glauben im Täglichen Leben“
Die Tour bringt mich erneut zum Staunen über die wunderbare Natur des Hochgebirges; „Danke dem Schöpfer“ und den Menschen die das Leben so eigerichtet haben.
Mir fällt auch ein das wir zur Mittagspause in einer wunderbaren Situation unsere Pause einrichten konnten, vertraute Gemeinschaft und persönlich mache ich mir wenig Sorgen um mein Bekenntnis; denn Gott ist Barmherzig und füllt auf was an reinem Tun fehlt.

Matthias 17.8.17

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.